Kindergarten Knallfrosch e.V.

Asbacher Str. 35
53783 Eitorf

Telefon 02243 / 2284

vorstand@kiga-knallfrosch.de

 

Betreuungszeiten:

07:00 - 14:00 Uhr

(35 Std./Woche)

oder

07.00 - 16.00 Uhr

(45 Std./Woche)

 

Zwei Gruppen:

10 Kinder 0-3 Jahre

25 Kinder 3-6 Jahre

Melden Sie Ihr Kind an.

Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband
Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
www.paritaet-nrw.org

Aktuelles

Familienwochenende in Niedermühlen

 

 

Das Familienwochenende fand dieses Jahr wieder in Niedermühlen statt. Eine kleine, aber für uns perfekt geeignete Jugendherberge nicht weit von Eitorf entfernt.
Bei bestem Wetter reisten die Familien an und verbrachten zwei wundervolle entspannte Tage in Niedermühlen, wo die Kinder frei laufen und spielen konnten und sich in der Natur viele Spielmöglichkeiten fanden. Der Bach war natürlich Hauptanziehungspunkt, wo herrlich gematscht und gespritzt werden konnte. Fast jedes Kind hatte ein Fahrzeug dabei und natürlich wurde auch der Fußballplatz gut genutzt. Abends wurde schön gegrillt, jeder hatte etwas Leckeres mitgebracht. Stockbrot und MArshmallows durften natürlich nicht fehlen.
Für die Kinder ist es immer etwas besonderes zusammen eine Nacht in der Jugendherberge zu verbringen, die Kleinen gingen etwas früher ins Bett, die Großen durften noch im Dunkeln am Lagerfeuer bleiben und die Eltern quatschten bis das Feuer ausging.

Dieses Jahr war das Wetter mal wieder super und das Familienwochenende ein voller Erfolg - es hat allen super gefallen und alle freuen sich auf nächstes Jahr! 

 

20.04.2018

 

Sankt Martinszug in Siebigteroth

 

Traditionen werden im Knallfrosch großgeschrieben. So wird seit Jahrzehnten der Sankt Martinszug auf dem Maiplatz ins Siebigteroth gefeiert.

In der Dämmerung startete der Zug mit dem Sankt Martin zu Pferd vorweg. Auf der kleinen  Runde durch Lascheid begegnete der Sankt Martin dem Bettler und teilte seinen Mantel. Die Kinder sangen fröhlich die Sankt Martinslieder. Zum Abschluss  gab es am Martinsfeuer Kinderpunsch und Weckmänner für alle.

 

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt der gesamten Familie Jüdes, die uns hierbei immer toll unterstützt.

 

 

07.11.2017

 

 

Neue Gesichter im "Knallfrosch" - neue Kinder, neuer Vorstand 

 

Wie jedes Jahr haben wir im August neue Kinder und deren Familien begrüßen können. Die Eingewöhnungsphase ist vorbei und der Kiga-Alltag gestartet. Dazu gehören auch eine schöne Sonntagswanderung, Elternabende und ganz speziell die Jahreshauptversammlung der Mitgliederfamilien um den Vorstand und die Arbeitskreise zu wählen.

 

Am 12.09.2017 wurde nach dem Vorstandsbericht und der Entlastung ein neuer Vorstand gewählt. Mit Christian Hombach und Sven Schreiber verstärken nun zwei "Neulinge" die wiedergewählten "alten" Vorstandsmitglieder Frederic Jüdes, Tillmanns Jung, Matthias Haak und Nadine Reiprich (siehe Foto). Wir bedanken uns bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für Ihr Engagement.

 

25.09.2017

 

Sommerwandern zum Kennenlernen

 

Spontan trafen wir Kiga-Familien uns am 3. September zu einer gemütlichen kurzen Wandertour zur Storcker Hütte. Bei super Wetter verbrachten wir einen ungezwungenen Nachmittag ohne Programm mit viel Freiraum und leckerem Picknick. 

 

03.09.2017

Bei Nacht, bei Nacht, bei Nacht im Schischaschubidupp-Mondenschein

Wie jedes Jahr haben die Eltern zu Karneval den Kindergarten für Ihre Kinder umdekoriert. Das Thema in diesem Jahr war "Gespenster". Da hieß es dann Gespenster ausschneiden, Spinnennetze flechten, Burgmauern malen und viele weitere gruselige Entwürfe kreativ umzusetzen.

 

Experimente mit Fred

Donnerstag ist für unsere Vorschulkinder immer ein ganz besonderer Tag: endlich wieder Experiemnte mit Fred, der Ameise. Hier erkunden sie naturwissenschaftliche Phänomene und führen eigene Versuche durch.

 

Waldausflüge bei Wind und Wetter

Jede Woche gehen alle "Knallfrösche" die Lust haben einen Vormittag in den nahegelegenen Wald, um dort zu spielen, erkunden, bauen und entspannen. Es wird der Weg zum Wald zu Fuß zurückgelegt und auch das gemeinsame Frühstück wird in den Wald verlegt ebenso wie alle anderen wichtigen "Geschäfte". ;o)

 

Weihnachtsmarkt am Knallfroschstand

Leckereien und Weihnachtliches am Knallfrosch-Stand

 

Am Weihnachtsmarkt-Wochenende ist auch der Kindergarten „Knallfrosch“ wieder mit einem Stand vertreten.

 

Wie jedes Jahr gibt es die bekannten leckeren Waffeln sowie den würzigen Glühwein und natürlich den fruchtigen Punsch für die Kleinen. Für diese bieten Eltern des Kindergartens auch wieder das Kerzen ziehen an. Dieses Angebot kann jeweils von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr genutzt werden.

 

Zusätzlich wurde im Vorfeld fleißig gebacken und der selbst gemachte, in den letzten Jahren so beliebte Eierlikör darf natürlich auch nicht fehlen.

 

Wir freuen uns auf ein gemütliches vorweihnachtliches Adventswochenende mit Ihnen und freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Neuer Vorstand für 2016/17

Der neue Vorstand für diese Jahr wurde gewählt.

Von links nach Rechts:

Frederic Jüdes, Matthias Haak, Nadine Reiprich, Daniela Zimolong, Tillmann Jung

Der sechste im Bunde ist Mario Markwald.

 

Chipstütenmonster am Pfaffensiefen

 

Dieses Jahr scheint das gruselige Chipstütenmonster in der Nähe von Eitorf im Wald gehaust zu haben. Die Kinder  haben seine Behausung im Wald am Pfaffensiefen gefunden.

Hier unterstützten Sie dieses Jahr den Frühjahrsputz der Gemeinde Eitorf.

Normalerweise gehen die Kinder einmal in der Woche dort in den Wald um die Natur zu beobachten, zu spielen und zu singen.

An diesem Mittwoch war alles anders. Es wurde Müll gesammelt.

Neben besonderen Raritäten,  eine alte Zinkwanne und ein altes Schild, fanden sich unzählige Chipstüten und sonstiges weg geworfenes Verpackungsmaterial.

Nach einem Vormittag voller Arbeit und Anstrengung, war der Wald aber wieder blitz sauber und von Unrat befreit.

Die Kinder freuen sich schon auf den nächsten Mittwoch in „ihrem“ Wald und hoffen, dass er möglichst lange so sauber bleibt.

 

Wir wünschen eine schöne und erholsame Osterzeit, genießt  das frisch geputzte Eitorf.

Neuer Vorstand für den Kindergarten

Matthias Haak, Jürgen Hochholz, Tobias Schulte, Daniela Zimolong, Frederic Jüdes, Mario Markwald

...Der Bericht

Die wie immer bestens besuchte Jahreshauptversammlung des Kindergarten Knallfrosch e.V. wurde wie gewohnt souverän und gut vorbereitet ein letztes Mal von Devid Riebow moderiert. Das war auch gut so, denn es gab an diesem Abend einiges zu tun: Neben dem Tätigkeitsbericht, mussten Vorstand und Elternrat für das (Kindergarten-)Jahr gewählt werden und die Besetzung der Arbeitskreise wurde beschlossen.

Im vergangenen Jahr lag der Schwerpunkt der Vorstandsarbeit auf der Renovierung und Erneuerung der Möbel in den Räumlichkeiten der Knallfrösche (Ü-3 Gruppe) im ersten Obergeschoss. Die Arbeiten sind nun abgeschlossen und für dieses Jahr stehen der Außenspielplatz und das Höfchen für die U-3 Kinder auf dem Programm.

Im detaillierten Bericht zur Finanzlage wurde, auch für die neuen Eltern, nachvollziehbar dargestellt, wie sich die Finanzierung des Vereins gestaltet. Die Entlastung des bisherigen Vorstandes erfolgte dementsprechend einstimmig.

In diesem Jahr kamen drei neue Eltern zum Vorstand hinzu. Zum ersten Vorsitzenden wurde Frederic Jüdes gewählt, Jürgen Hochholz wird sein Stellvertreter (beide vorher als Beisitzer tätig). Matthias Haak wurde als Kassierer bestätigt. Neu dabei sind Daniela Zimolong als Schriftführerin, Tobias Schulte und Mario Markwald als Beisitzer.

Wir bedanken uns bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, die nach so vielen Jahren spannender und bereichernder Arbeit mit Ihren Grundschulkindern den Kindergarten verlassen. Der Knallfrosch wünscht alles Gute.

Familiensonntag = Kinosonntag

Wie jedes Jahr zum „Eitorfer Frühling“ laden wir Sie ein, bei uns im Kindergarten einzukehren und bei einer guten Tasse Kaffe und einem Stück hausgemachter Torte eine kleine Pause einzulegen.

Für diesen Sonntag haben sich die „Schukis“ etwas Besonderes ausgedacht. Sie zeigen einen Film – Bilderbuchkino für Kinder ab drei Jahren.


 

+++Fünf freche Mäuse machen Musik+++

Der Film wir um 12.00/ 14.00/ 16.00 Uhr gezeigt und dauert ca.10 Minuten.

Der Eintritt kostet 50 Cent, mit dem eingespielten Geld werden die Kinder einen Ausflug bezuschussen.

 

Die Kinder haben das drum & dran für einen guten Kinofilm selber gemacht: Eintrittskarten basteln, Plakate malen, Popcorn herstellen.

Sie freuen sich also auf viele weitere Kinder, die ihren Turnraum in einen Kinosaal verwandeln.

 

Das Elterncafé ist von 11-17 Uhr geöffnet. Es gibt selbstgebackene Kuchen/Torten, Kaffee, Tee, Wasser, Säfte. Selbstverständlich gibt´s den Kuchen auch zum  Mitnehmen... Eine „Frühlingspause“ die sich lohnt. Die Erlöse aus der Bewirtung kommen natürlich zu 100% den Knallfrosch-Kindern zu Gute... Wir freuen uns auf Sie!

Renovierung der Weihnachtsmarkthütte

 

Ein wenig Weihnachtsmarkt-Stimmung kam schon auf als Nachbarn vorbeikamen und nach Waffeln und Glühwein fragten…

 

 

Leider waren die Knallfrosch-Eltern darauf nicht vorbereitet. Gut vorbereitet aber darauf, der Weihnachtsmarkthütte des Kindergartens einer Frischzellenkur zu unterziehen.

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich viele Eltern am 18.10. mit ihren Knallfrosch-Kindern in Merten zusammen, um die Verkaufshütte für den Weihnachtsmarkt zu renovieren und diese auf die neuesten Stand zu bringen. Die aktuellen behördlichen Vorgaben erforderten dies ebenfalls. So wurde die komplette Elektrik erneuert sowie die Rückwand teils mit Edelstahlblechen verkleidet um den Hygienerichtlinien nachzukommen.
Ein kleiner Eimer Metallschrott – das war die Ausbeute derjenigen, die die Außenwände von den hunderten Metallklammern befreiten, mit denen über die Jahre die Dekoration angebracht wurde. Die Türe wurde höchst fachmännisch restauriert, Schrauben überprüft und erneuert, neue Regale angebracht. Zum Schluss wurde der Hütte noch ein neuer Anstrich verpasst.

Die Kinder halfen fleißig mit, spielten aber auch gemeinsam im Sandkasten oder hüpften auf dem Trampolin. Für Verpflegung wurde von den Eltern ebenfalls gesorgt in Form von belegten Brötchen, Suppe, Kuchen, Obst und sonstigen Leckereien.

Am Ende des Tages konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Die Hütte ist jetzt perfekt für den Weihnachtsmarkt vorbereitet.

Allen beteiligten Eltern und Kindern gilt ein großer Dank für ihr Engagement. So können wir uns gemeinsam auf die Weihnachtszeit freuen.

Fotos zu der Aktion finden Sie in der Bildergalerie

Knallfrosch-Kinder

gestalten eine eigene Kunstwelt

Kunstausstellung zum 40-jährigen Bestehen

des Kindergartens Knallfrosch in Eitorf

 

Was für ein tolles Jubiläumsfest !!!

Frosch-Art 2014

 
40 Jahre Elternitiative wurden am 28. Juni 2014 kräftig gefeiert - allerdings anders als sonst. Das Erdgeschoss des Kindergartens ("Kaulquappen"-Gruppe und Turnhalle) hatte sich in eine kleine Galerie verwandelt, in der Malerei, Textiles, Keramik und andere Kunstobjekte aus den laufenden Kunstprojekten präsentiert wurden.
Der BesucherInnen-Andrang war heftig, die Begeisterung riesengroß!
 
Gleichzeitig waren die "Knallfrösche"-Gruppe im ersten Stock und der Außen-Spielplatz für interessierte BesucherInnen geöffnet... 
 
Die Knallfrosch-Kinder, - Eltern und - Erzieherinnen danken für die vielen Geburtstagsgeschenke, von denen eines umgehend von den kleinen und großen Gästen verzehrt wurde und prima geschmeckt hat!
 
Demnächst mehr!
 
Unter http://www.extra-blatt.de/rag-vwp/docs/918490/eitorf
findet sich ein toller Artikel des Extrablattes mit dem Titel:

 

 

               Wellnessnachmittag im Knallfrosch

                                            (Bericht einer Knallfrosch-Mutter)
 
Was für ein tolles Muttertagsgeschenk: ein Entspannungsnachmittag!
Das ist genau das richtige für mich, dachte ich, als ich am Muttertag
die Einladung auspackte. Mit Kuscheldecke ausgerüstet flitzte ich zusammen mit meiner Tochter am nächsten Donnerstag Nachmittag in den Kindergarten.
 
Abgehetzt erwischten wir einen der letzten freien Plätze im Turnraum. Der Raum war abgedunkelt und die Straßengeräusche drangen gedämpft zu uns herein. Flüsternd wies meine Tochter mich an, ich könnte mich, wie die anderen Mütter, schon gemütlich auf die Decke hinlegen. Zwei Kinder begrüßten uns und erklärten kurz, was sie nun mit uns vorhatten. Das klang vielversprechend - Los ging´s!
Mit angenehmer leiser Stimme begann Ilka, eine Erzieherin, eine Geschichte zu erzählen, von einem Igel im Wald. Kaum hatte sie das Wort Igel ausgesprochen spürte ich ein angenehmes Kribbeln auf dem Rücken: Meine Tochter fuhr mit einem Igelball meinen Rücken auf und ab. Im Laufe der Geschichte bekrabbelte, massierte und klopfte meine Tochter meinen Rücken von oben bis unten. Der leichte angenehme Klang der Erzählstimme, die absolut mucksmäuschenruhige Atmosphäre lies mich schnell den hektischen Alltag vergessen und meine Gedanken zu dem Igel in den Wald abschweifen. Welch ein schönes Geschenk dachte ich und genoss die Streicheleinheiten.
 
Und schon war die Geschichte leider zu Ende. Ein Seufzen ging durch den Raum. Aha, also ging es nicht nur mir so, auch andere Mamas haben diese kurze Geschichte mit den feinen Streicheleinheiten des eigenen Kindes genossen.
Mit leiser Stimme erklärten die zwei Mädels von der Begrüßung, dass sie noch mehr vorbereitet hätten und wir Mütter einfach liegen bleiben sollten. Klar, kein Problem, da blieben alle gerne liegen. Anweisung: Augen gerne wieder schließen!
Ich merkte wie auf dem Rücken etwas abgelegt wurde und kurz darauf spürte ich die Wärme, die davon ausging. Heiße Steine - wieder ging ein Raunen und Schmunzeln durch den Raum. Eine "Hot-Stone"-Massage!!! ;-) Top - leise Entspannungsmusik erfüllte den Raum und der Straßenlärm war nicht mehr zu hören. Sorgfältig legte meine Tochter die heißen Steine abwechselnd auf verschiedene Stellen. Nach einer Weile wurde die Musik leiser und die Massagestunde war zu Ende. Mmmh - wohlig räkelte ich mich, öffnete die Augen und schaute in die fröhlichen Gesichter der anderen Mütter.
Als Abschluss hatten die Kinder noch eine kleine Snacktafel gedeckt. Heute morgen war "Waldtag", was für ein Glück, so kamen wir Mütter in den Genuss von selbstgemachtem Zitronenmelissentee und die von den Kindern gesammelten Kräuter wurden in Kräuterbutter und Kräuterquark verarbeitet. Mit einer gemütlichen Erzählrunde endete ein schöner Entspannungsnachmittag für Mamis.

 

Die Kinder hatten sich mit den Erzieherinnen ein wirklich tolles Programm ausgedacht. Wer sagte doch gleich, dass der nächste Muttertag schon nächste Woche wieder ist? ;-)
 
Gerne kommen wir Mamis wieder.
Vielen Dank für den tollen Nachmittag!!!!

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
(C) 2016 Kindergarten Knallfrosch e.V.